Follow Us
Offizielle Website »
über:

Mastodon ist ein verteilter Mikroblogging-Dienst, der seit 2016 von Eugen Rochko entwickelt wird, einem deutschen Programmierer aus Jena. Im Gegensatz zu großen Plattformen wie Twitter ist Mastodon als dezentrales Netzwerk konzipiert, ähnlich wie GNU Social. Benutzer können einer beliebigen Instanz beitreten oder selbst eine eigene betreiben. Ab Version 1.6 wurde der W3C ActivityPub-Standard unterstützt (und auch OStatus-Dienste als Ausweichlösung). Allerdings wurde die Implementation des OStatus-Standards ab Version 3.0 entfernt und damit auch die Kompatibilität zu GNU Social. Die Instanzen des Dienstes sind Teil des Fediverse. Das Projekt ist Freie Software und steht mit seinem Quelltext unter der GNU Affero General Public License zur Verfügung. Die Entwicklung und unter anderem der Betrieb der Instanz mastodon.social werden durch Spenden an Rochko finanziert.

bietet an:
5,0 rating
4. September 2020

Mastodon scheint ein handelsfreies soziales Netzwerk zu sein. Im Gegensatz zu Facebook gibt es keine Werbung und deine Daten werden nicht gesammelt, um dir Werbung anzuzeigen. Der Entwickler von Mastodon ist auf Spenden angewiesen und die Tatsache, dass es dezentralisiert ist und du sogar deinen eigenen Mastodon-Knotenpunkt betreiben kannst, macht es sehr handelsfrei. Und in den Einstellungen hast du die Kontrolle darüber, wer deine Beiträge sehen kann. Natürlich musst du ein Konto für Mastodon mit deiner E-Mail-Adresse und einem beliebigen Namen einrichten, aber ich betrachte das nicht als einen Handel, denn das ist der Sinn eines sozialen Netzwerks – mit deinen Freunden in Kontakt zu bleiben und mit anderen Leuten zu sozialisieren – und dafür brauchst du ein Konto, richtig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.